...der Treffpunkt für Linuxbegeisterte im Landkreis Trauntein....

RaspberryPi

Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte legte in den vergangenen Jahren der kleine, linuxbasierte Einplatinenrechner namens RaspberryPie hin. Es gib so gut wie nichts, was mit ihm nicht realisierbar ist. Vom Desktop, zum NAS über Heimautomation bis hin zum Handy.

Projekte hierzu finden sich auf:
https://www.raspberrypi.org/

RPI-Pinbelegung

Tips’n Tricks

Image Mounten

Um lokale Modifikationen vornehmen zu können, kann man das Image auch loopback auf einem Linux PC mounten.

Partitionstabelle des Images mit fdisk anzeigen

bender # fdisk -l raspberrypi.img
 
Disk smsgw_kannel_v2.3.img: 3 GiB, 3250585600 bytes, 6348800 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x73cfa85f
  
Device                 Boot  Start     End Sectors Size Id Type
raspberrypi.img1        8192  137215  129024  63M  c W95 FAT32 (LBA)
raspberrypi.img2      137216 6281215 6144000   3G 83 Linux

 

Um die zweite Partition des Images mounten zu können, muss der Startsektor der zweien Partition ( smsgw_kannel_v2.3.img2 ) mit der Sektorenzahl 137216 mit 512 multipliziert zu werden um vom Mountbefehl als gültigen Partitionsanfang interpretiert werden zu können.

echo $(( 137216 * 512 ))

Loopback mounten
p0=Partition 01
P1=Partition 02


IMAGE="paspberrypi.img"
 
 
mkdir p0 p1
 
 
PART_NUL=$(( 512 * $( fdisk -l ${IMAGE} | grep .img1 | awk '{ print $2 }' ) ))
PART_ONE=$(( 512 * $( fdisk -l ${IMAGE} | grep .img2 | awk '{ print $2 }' ) ))
 
 
mount -o loop,offset=${PART_NUL} ${IMAGE} p0
mount -o loop,offset=${PART_ONE} ${IMAGE} p1

Author: Matthias Schweizer

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.